Unter dem Titel Pilotprojekt für Stadtökologie berichtete die Augsburger Allgemeine am 05.07.2011 vom Stand der Arbeiten an der Ausgleichsfläche für die Erweiterung des LfU; bereits im Februar 2010 konnten wir Magerrasen aus dem künftigen Baufeld umsiedeln, der Erfolg konnte nun gemeinsam mit Vertretern des LfU, der Naturschutzverbände und der Presse besichtigt werden. Nicht nur wichtige Pflanzen sondern auch mit ihnen ökologisch eng verbundene Tiere wie spezielle Ameisenarten oder Bläulinge konnten nach einem Jahr bereits wieder festgestellt werden.